Ausbildung zum Wohle Ihres Pferdes und zu Ihrer Freude


Feedbacks von ReitschülerInnen

Sandra versteht es, auf Pferd und Reiter als Team einzugehen und sieht sie als Einheit, welche gemeinsam gefordert und geformt werden will. Sie erkennt die Talente des Pferdes und weiss abzuschätzen, inwiefern der Reiter diese abrufen kann und was der Reiter noch erlernen muss, um das Pferd zu motivieren, gewillt am Unterricht teilzunehmen und auf die Hilfen des Reiters einzugehen. Bei Sandras Reitunterricht geht es in erster Linie darum, dass der Reiter in korrekter Haltung, gleichzeitig jedoch entspannt und locker mit entsprechenden Hilfen auf dem Pferd sitzt und dies mit dem Gedanken, dass das Pferd sich so automatisch auf die Arbeit mit dem Reiter einlässt und somit willig ist, neues zu erlernen.

Somit habe ich in Sandras Unterricht sehr viel zu meiner eigenen Haltung auf dem Pferd gelernt, was sich von Reitstunde zu Reitstunde mehr auf mein Pferd übertragen hat, so dass wir immer mehr zu einer Einheit zusammen wachsen können. Ich erachte es als positive Erfahrung, dass Sandra anfangs der Stunde vor allem auf mich und eingeht und mich in der Haltung korrigiert und das immer mit hilfreichen Tipps so, dass sie am Ende eine sehr zufriedene Reitschülerin vor sich hat, wie auch ein sehr zufriedenes Pferd. Da mit gemeinsamer Arbeit, bei der das Lob und die Pausen nie fehlen, ein weiterer Schritt gemacht worden ist.

Sandras Reitunterricht kann ich nur weiterempfehlen, denn bei ihr lernt man mit Feingefühl sein Ziel zu erreichen – und das ohne dass sich Pferd und Reiter unter Druck gesetzt fühlen. (Ioio)

  

Individuelles Eingehen auf den Ausbildungsstand von Pferd und Reiter, egal welche Rasse. An erster Stelle steht die Losgelassenheit und das korrekte Gymnastizieren. Gutes Gespür für Mensch und Tier. Du gibst dem Pferd immer die Chance, sich korrekt zu bewegen und wenn die Lektion gut war, kann man auch belohnen und das Ganze beenden (weniger ist manchmal mehr). Bist aber auch konsequent, wenn es sein muss. Speziell sind sicherlich deine Zusatzausbildungen (Mentaltraining, Polarity-Therapie), da du somit auch den Reiter noch „schulen“ kannst in vielen Belangen. Deine ruhige Art zu reiten (kein Zerren und Zupfen), grundsätzlich deine grosse Erfahrung auch im Ausbilden von jungen Pferden. Du bist pünktlich und zuverlässig. Deine Ratschläge werden gerne entgegen genommen. (Sandy)

  

Die Pferde spiegeln mir mein Verhalten, meine Haltung. Mit Sandras Hilfe lerne ich meine Pferd in der Balance zwischen Spannung und Gelöstheit zu halten, indem ich diese Balance körperlich und mental selber finde und halte.

Die Spiegelung von Pferd und Reiterin steht im Zentrum von Sandras Arbeit und löste in mir schon manches „Aha-Erlebnis“ aus.

Die Arbeit bei Sandra dient nicht nur der Gesundheit der Pferde, sondern auch meiner persönlichen Gesundheit.

Dank der Arbeit mit Sandra verfüge ich über ein Werkzeug, das mir hilft, meine Pferde und mich mit Freude und auf eine feine Art gesund und fit zu halten. (Petra)

  

Ich schätze a dir, dass du zuverlässig bisch, fin im Umgang mitem Turron, en ruhigi Art, es grosses Wüsse hesch, dich au immer wieder wieter bildisch. Du bisch sehr e Gspürigi.

Du hesch üs sehr viel chönne hälfe bim ahriete und usbilde. Ich bin dankbar defür. (Yvonne)

  

Du gibst sehr gute Reitstunden, es ist angenehm, du erklärst gut und bist geduldig, aber auch konsequent. Man fühlt sich wohl und hat Vertrauen. Und wenn du die Pferde reitest, bist du geduldig, aber du setzt dich durch. Die Pferde haben Vertrauen und gehorchen dir. Deine super Arbeit hat mir sehr viel gegeben. Ich habe das bei Conte wunderbar gespürt wie er einfach weicher und besser ging. (Heidi)

  

  • einfühlsam auf Individuen Reiter und Pferd eingehend
  • 100% positiver Abschluss einer Trainingseinheit
  • ganzheitliches Reit- und Körpertraining
  • Visualisierung der Bewegungen
  • Zentrierung für Mensch und Pferd
  • in positive Spannung bringend (Karin)

  

Schaut mein Pferd an, wenn Sandra es reitet, dann ist jeder Kommentar überflüssig!!! (Werni)

  

fein, fair, konsequent, nicht schwer, feiner Sitz, schon lange mit Pferden zu tun, vielseitig (Dressur, Springen, Sitzlonge….) (Bettina)

  

  • verbreitest Elemente aus verschiedenen Reittechniken
  • eine gute, solide aufbauende Basis für Pferd und Reiter
  • für mich wichtig > reiten aus der Körpermitte (bei dir ein wichtiger Inhalt)
  • „holst“ Pferd und Reiter dort ab, wo sie sich an jenem Zeitpunkt befinden
  • Fairplay dem Pferd gegenüber
  • individuell – welche Rasse, Grösse, Alter auch immer
  • offen für Neues
  • setzt deine Fortbildungen im Reitunterricht um für mich persönlich: ich liebe es so zwischendurch mal eine Plauschstunde zu verbringen, wie immer sie aussehen mag
  • Parcours/Bodenarbeit, nach jeder Reitstunde ein Element erlernen – jeder Reitschüler – und an einem Nachmittag kommt man zusammen und formt etwas Ganzes daraus – wie auch immer es aussieht

Ich finde, ganz persönlich, deinen Umgang mit uns Reitschülern und deine Lehrweise Klasse – mit „sanftem“ Druck! (Andrea)

  

  • holt Pferd und Reiter da ab, wo sie stehen (Ausbildungsstand)
  • offen für alle Pferde-Rassen jeden Alters
  • mit Leib und Seele beim Reiten und Unterrichten
  • immer korrekt im Umgang mit Pferd und Reiter
  • pferdegerechter Unterricht
  • nimmt Rücksicht auf körperliche Gegebenheiten des Pferdes
  • reitet mit Leidenschaft und unterrichtet auch so
  • mir macht jede Reitstunde Freude und Spass (Berti)

  

Genug Zeit, um mich in meinem Körper einzufühlen und meine Haltung von Kopf bis Fuss zu überprüfen und allfällige Verkrampfungen zu lösen. Genug Zeit, um mich auf und mein Pferd unter mir zu spüren.

Ich verstehe den Unterricht als: Reiten mit Leichtigkeit (ohne Verkrampfung im Körper, im Geist sowie im Herzen). Leicht in der Hand, Arm etc.. Ich lerne auch immer wieder bei mir und meiner Idee zu bleiben ohne „Gewalt“ am Pferd anzuwenden, d. h. möglichst fein zu reiten. Leichtigkeit und Losgelassenheit anstreben für Reiter im Körper, Geist und Herz.

Du lernst mich die bestmögliche Einheit mit dem Pferd anzustreben mittels Bewusstwerden und Aufzeigen von Haltungsfehlern, Denkmuster die quer sind, Verkrampfungen, Festhalten.

Liebe Sandra, ich danke dir von Herzen für all deine bisherigen Bemühungen und deine Geduld. (Brigitte)